Ganz Eimsbüttel im Blick

#teameimsbüttel 

Grußwort von Milan Pein

Wir in Eimsbüttel

Hamburg steht gut da. Das ist ein Erfolg von neun Jahren sozialdemokratischer Regierungspolitik. Wir haben den Sanierungsstau, den Schwarz-Grün hinterlassen hat, schrittweise aufgelöst. Wir haben auch das strategielose Chaos von CDU und Bündnis 90/Die Grünen beseitigt und ordentliches Regieren wieder zum Markenzeichen des Hamburger Senats gemacht. Auf den Senat und seine Politik kann man sich in Hamburg seitdem wieder verlassen. Hamburg ist attraktiv und wird immer attraktiver. Hamburg ist eine Hoffnungs- und Ankunftsstadt, in der viele Menschen mit ihren Kindern und Familien leben wollen. Wir sind der festen Überzeugung, dass unser Wachstum keine Gefahr, sondern eine große Chance für die Stadt und ihre Menschen ist. Wir haben das Wachstum in den zurückliegenden Jahren so gestaltet, dass die wirtschaftliche, die soziale und die ökologische Qualität des Lebens in Hamburg weiter steigen. Wohnungen werden gebaut, neue Grünanlagen geschaffen, Gewerbeflächen bereitgestellt und die Infrastruktur ausgebaut, ohne dass die natürlichen, sozialen und kulturellen Freiräume der Stadt darunter leiden.

Unsere Kadindaten in den Wahlkreisen

Marc Schemmel | Platz 1

▬ Aufgewachsen und wohnhaft
in Niendorf
▬ Abitur am Gymnasium Ohmoor,
Studium an der Uni Hamburg:
▬ Magister der Geschichte
▬ Verheiratet, eine Tochter
▬ Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft
seit 2015, u.a. Vorsitzender
des Sportausschusses; 2008–15
Mitglied der Bezirksversammlung
▬ Vorsitzender Jugendforum Niendorf;
Stellv. Vorsitzender Stiftung Haus der
Jugend Niendorf
▬ Mitglied: NTSV, Pro Niendorfer Gehege,
Forum Kollau, Bürgerverein,
Arbeitsgemeinschaft Neuengamme
▬ MEINE THEMEN: Sozialer Zusammenhalt,
Stärkung unserer
Stadtteile, Förderung
der Jugend & gute Bildungsangebote,
Erhalt
unserer Grünbereiche,
Sportpolitik

OLAF STEINBIß | Platz 1

Ich bin seit vielen Jahren als Familienvater in unserem schönen Eimsbüttel verwurzelt. Gleich mit Beginn meines Studiums zog es mich hier her, in eine der lebenswertesten Ecken unserer Stadt, die für mich für Offenheit, Toleranz, geerdet sein und Lebensfreude steht. Geprägt von meinem Werdegang und meiner beruflichen Tätigkeit als Rechtsanwalt im Arbeitsrecht bringe ich mich stets überall dort ein, wo es gilt, möglicherweise negative Entwicklungen zu erkennen und diese mit beherztem Einsatz positiv zu beeinflussen oder – wo irgend machbar – abzuwenden. Seit 2011 bin ich Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und dort gegenwärtig als Fachsprecher für Verfassung tätig. Künftig möchte ich mich als Ihr Wahlkreisabgeordneter dafür einsetzen, dass das, was hier gut ist, besser wird und das, was schön ist, bleibt. Klar, dass ich dabei auf Ihre Unterstützung, einen lebendigen Austausch und direkten Kontakt mit Ihnen angewiesen bin. Nur so kann gelingen, was unser gemeinsames Ziel sein sollte: Unseren Wahlkreis täglich lebens- und liebenswert, aber auch menschlich und gerecht zu gestalten. Deshalb bin ich für Sie telefonisch (0171 – 31 54 303) oder per E-Mail (mail@olaf-steinbiss.de) erreichbar und immer dankbar für Ihre persönlichen Anregungen, Hinweise und gerne auch konstruktive Kritik…

Martina Koeppen | Platz 1

Ich heiße Martina Koeppen, bin 52 Jahre alt, Mutter einer Toch- ter und seit 1996 für die SPD zunächst im Ortsausschuss Eidelstedt-Stellingen, danach in die Bezirksversammlung und seit 2008 in der Hamburgischen Bürgerschaft politisch aktiv. Aufgewachsen bin ich hier vor Ort; erst in der Fruchtallee, dann in Eidelstedt und habe mein Abitur am Albrecht-Thaer-Gymnasium gemacht. Als diplomierte Hochbauingenieurin sind die Themen Bau und Verkehr für mich sehr wichtig und nehmen einen großen Schwerpunkt meiner Arbeit in der Bürgerschaft ein. Zuerst als verkehrspolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion, nun als stadtentwicklungspolitische Sprecherin. Hier kann ich mein Wissen aus meiner Ausbil- MARTINA dung, Studium und Berufsalltag direkt

Unsere Kadindaten auf der Landesliste

Milan Pein | Platz 5

▬ Wohnort: Lokstedt
▬ verheiratet,
Vater eines Sohnes,
▬ Mitglied der Hamburgischen
Bürgerschaft
seit 2015, Vorsitzen-
der des Justiz- und Datenschutzausschusses,
Mitglied im Haushaltsausschuss,
Kreisvorsitzender
der SPD
Eimsbüttel, Mitglied im
Landesvorstand
der SPD,
▬ Mitglied im Hamburger Sportverein,
Pro Niendorfer Gehege e.V., Arbeiterwohlfahrt
▬ MEINE THEMEN:
Bezahlbare Wohnungen,
gute Schulen und Kitas,
starke Wirtschaft und
gute Arbeitsplätze

Vanessa Mohnke | Platz 20

Mein Name ist Vanessa Mohnke, ich bin 39 Jahre alt, verheiratet und lebe mit meiner Familie in Hamburg-Eimsbüttel, wo meine Kinder auch zur Schule gehen. Neben meinem Beruf als Büroleiterin arbeite ich ehrenamtlich als Trainerin für Geräteturnen beim ETV. Zur Bürgerschaftswahl trete ich mit den folgenden Themen an:
• Senkung der Eintrittspreise für Schwimmbäder, denn Familien müssen finanziell entlastet werden.
• WLAN-Garantie und moderne Technik – für zukunftsfähige Schulen in Hamburg.
• Ausbau der Sportmöglichkeiten im Quartier, denn aktive Freizeitmöglichkeiten müssen für alle bezahlbar sein.
• Stärkung der Pflegeberufe, damit jeder Mensch die Hilfe bekommt, die er braucht.

DANIAL ILKHANIPOUR| Platz 27

Als weltoffene Stadt zeigt Hamburg jeden Tag aufs Neue wie das Zusammenleben trotz unterschiedlicher Wurzeln funktioniert. Aber auch bei uns nehmen Hass und Hetze wieder zu. Gerade Alltagsrassismus und Diskriminierung verletzen und spalten uns. Dem müssen wir entgegenwirken. Zusammen. Seit 2015 bin ich Abgeordneter in der Hamburgischen Bürgerschaft und dort Sprecher für Europapolitik sowie stellv. Sprecher für Innenpolitik.

DR. Agata Klaus | Platz 32

Hamburg ist aufgrund ihrer sozialen und kulturellen Vielfalt die lebenswerteste Stadt Deutsch-lands. Damit das so bleibt, möchte ich mich mit all meiner Kraft für die Themen soziale Gerechtigkeit, Kultur und Bildung einbringen. Für mich steht die Stärkung des gesell-schaftlichen Zusammenhalts im Vordergrund. ch bin 38 Jahre alt und lebe mit meiner fünfköp-figen Familie in Eimsbüttel.

MATTHIAS EDERHOF | Platz 39

▬ Sprecher der Solaroffensive Hamburg
▬ Stv. Sprecher Energienetzbeirat
▬ Moderator Hamburger Wärmedialog
▬ Initiator Hamburger Kohleausstiegsgesetz
▬ Vorstand Genossenschaft EnergieNetz Hamburg eG
▬ Energieausschuss und
Plenum der Handelskammer

MEINE THEMEN: Klimaschutz,
Energiepolitik, Umwelt, nach haltige Wirt schafts struk turen, soziale Gerechtigkeit

Sebastian Mietzner | Platz 55

▬ gebürtiger Hamburger;
in Niendorf aufgewachsen
▬ Stellvertretender Vorsitzender
des Vereins „Laut gegen Nazis“
▬ Mitglied beim BUND,
Naturfreunde Hamburg,Ver.
diund
dem Sozialverband
Deutschlands
▬ MEINE THEMEN:
Digitalisierung,
Kampf gegen Rechtsextremismus.

Hamburg steht gut da. Das ist ein Erfolg von neun Jahren sozialdemokratischer Regierungspolitik. Wir haben den Sanierungsstau, den Schwarz-Grün hinterlassen hat, schrittweise aufgelöst. Wir haben auch das strategielose Chaos von CDU und Bündnis 90/Die Grünen beseitigt und ordentliches Regieren wieder zum Markenzeichen des Hamburger Senats gemacht. Auf den Senat und seine Politik kann man sich in Hamburg seitdem wieder verlassen. Hamburg ist attraktiv und wird immer attraktiver. Hamburg ist eine Hoffnungs- und Ankunftsstadt, in der viele Menschen mit ihren Kindern und Familien leben wollen. Wir sind der festen Überzeugung, dass unser Wachstum keine Gefahr, sondern eine große Chance für die Stadt und ihre Menschen ist. Wir haben das Wachstum in den zurückliegenden Jahren so gestaltet, dass die wirtschaftliche, die soziale und die ökologische Qualität des Lebens in Hamburg weiter steigen. Wohnungen werden gebaut, neue Grünanlagen geschaffen, Gewerbeflächen bereitgestellt und die Infrastruktur ausgebaut, ohne dass die natürlichen, sozialen und kulturellen Freiräume der Stadt darunter leiden. Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten gestalten die Grundfunktionen der Stadt im Einklang mit den Grundbedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger. Die Gründe dafür, dass das gelingt, sind offensichtlich. Wir beschreiben Probleme nicht nur, wir lösen sie. Wir versprechen nicht nur, dass man etwas tun könnte, wir liefern:
• Wir haben begonnen, Wohnungen zu bauen, als das andernorts kein Thema war. Erst 6.000, dann 10.000 Genehmigungen pro Jahr sind und bleiben ein ehrgeiziges Ziel.
• Wir haben die Verkehrswende mit einem ambitionierten Programm zur Stärkung von Bussen, Bahnen und Fahrradstrecken auf den Weg gebracht.
• Wir haben begonnen, die Energieversorgung ökologisch zu gestalten und den CO2-Ausstoß zu vermindern. Als Teil eines globalen Netzwerks großer Städte drängen wir auf wirksame Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels und gehen engagiert voran.
• Wir haben den Wirtschaftsstandort Hamburg gestärkt, die Elbvertiefung vor Gericht durchgesetzt und zahlreiche Initiativen zur Verbesserung der Arbeitswelt gestartet.
• Wir haben zehntausende Geflüchtete aufgenommen und mit beeindruckender zivilgesellschaftlicher Unterstützung in unsere Gemeinschaft integriert.
• Wir haben die Schulen in Hamburg konsequent modernisiert und die Unterrichtsqualität verbessert – mit spürbar positiven Ergebnissen im bundesweiten Vergleich.
• Wir haben dafür gesorgt, dass Kitas und Hochschulen in Hamburg wieder gebührenfrei sind und damit allen – unabhängig vom Einkommen – offen stehen.
• Wir sanieren die Hochschulen, haben die Studienplätze zahlenmäßig ausgebaut und die Exzellenz zu einem Thema der Wissenschaftspolitik gemacht.
• Wir haben Hamburg zu einer Active City gemacht und damit die Bedeutung des Sports für Hamburg aufgewertet.
• Wir haben die Elbphilharmonie fertig gebaut und fördern auch weiterhin konsequent Kunst und Kultur auf allen Ebenen.

Vor allem aber: Wir haben trotz aller Widerstände dafür gesorgt, dass Hamburg eine weltoffene und vielfältige Stadt bleibt, in der viele Bürgerinnen und Bürger ihr Glück nicht nur suchen, sondern auch finden können. Eine Stadt, die zusammenhält und in der jeder seinen Platz finden kann. Wir wollen, dass alle teilhaben am Haben und Sagen in unserer Stadt. Dafür stehen wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen