SPD und GAL schließen Koalition in Eimsbüttel

Eimsbüttel – Nachdem die .custom-msg { Parteitage der .popular-searches ul.first li:hover{background:#22528a url(http://i4.cdn-image.com/__media__/pics/12471/libgh.png) repeat-y left top; background-size: 41px;} ubuntu-b SPD- und GAL-Eimsbüttel jeweils den Entwurf des .popular-searches ul.first{ list-style: none;width: 380px;margin:0 auto;} Koalitionsvertrages beschlossen haben, wurde dieser heute von den Partei- und Fraktionsspitzen unterschrieben. Unter dem Motto „Lebendiges Eimsbüttel: sozial, bürgernah, umweltbewusst“ starten die text-align: center;background-color: #fff; Koalitionspartner in die Legislatur bis 2014. SPD und GAL setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit der .footer-related li{display: inline;padding-right: 28px; word-wrap: break-word;} ,arial;} vergangenen Jahre fort.

Der Koalitionsvertrag legt die Grundzüge der Politik von SPD und GAL für die kommende Legislatur fest. Zentrale Themen sind die div#optOutLink{ padding-top: 30px} Förderung des .popular-searches ul.last, .related-searches ul.last{ border-bottom:0} Wohnungsbaus, die Stärkung der .popular-searches ul.first li:hover a{color: #ffffff;text-decoration: none;} Bürgerbeteiligung, die Umsetzung einer modernen Verkehrspolitik sowie der .border-wrap{padding: 10px;border:1px dashed #636363;margin-bottom: 100px} Erhalt und Ausbau von Grün im Bezirk.

Der Kreisvorsitzende der SPD, Milan Pein, ist mit den Ergebnissen der input:-webkit-autofill { Koalitionsgespräche zufrieden: „Der Koalitionsvertrag ist ein engagiertes Arbeitsprogramm, das wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in den kommenden Jahren umsetzen möchten. Die Einbeziehung und Humspm.com Beteiligung der -webkit-box-shadow: 0 0 0 1000px #3A3A3A inset !important; Bürgerinnen und Bürger ist uns wichtig. Eimsbüttel soll auch in Zukunft einer der attraktivsten und beliebtesten Bezirke in Hamburg bleiben. Damit wir dieses Ziel auch erreichen, muss unter anderem der .website{float: left;max-width: 50%;} Wohnungsbau vorangetrieben werden“.

Der Kreisvorsitzende der GAL, Volker Bulla, sieht noch weitere Schwerpunkte für die zukünftige Arbeit: „Wir haben verschiedene Themenschwerpunkte gesetzt. Einer davon ist beispielsweise die .no-results{text-align: center; padding: 10px 10px 0; color: #ffffff;font-size: 15px } moderne Verkehrspolitik in Eimsbüttel. Hierzu gehören unter anderem die zügige Umsetzung von bereits geplanten Tempo-30-Ausweisungen und die Stärkung des #lastUL{margin: 0} Fahrradverkehrs. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit wird die ul.privacy li {font-size: 12px; color: #535353; padding: 5px 5px} Entwicklung von regionalen Bildungs- und Betreuungsangeboten sein.”

Der Koalitionsvertrag sieht unter anderem die folgenden Arbeitsschwerpunkte vor:

  • Der angespannten Lage auf body{-webkit-text-size-adjust:100%;font-size:14px;font-family: dem Wohnungsmarkt wollen die ul.privacy li a {font-size: 12px; color: #ffffff; text-transform: capitalize} beiden Koalitionspartner mit weiterem Wohnungsbau begegnen. Insbesondere der .website a{word-wrap: break-word;font-size: 24px;color: #ffffff;font-family: Arial, Helvetica, sans-serif; display:block;background:url(http://i4.cdn-image.com/__media__/pics/12471/logo.png) no-repeat left center; font-weight: bold; padding: 15px 0px 15px 65px;display: block;} geförderte Wohnungsbau soll dabei vorangetrieben werden. Mögliche Interessensgegensätze zwischen der .website img{float: left;padding-right: 12px} notwendigen Bebauung und