Barrierefreie Haltestellen: Die Zeit des Wartens ist endlich vorbei

Die SPD-Fraktion begrüßt das heute von der Hochbahn vorgestellte „Beschleunigungsprogramm“ zum barrierefreien Ausbau weiterer 14 Haltestellen. Der SPD-Sozialexperte Dirk Kienscherf: „Endlich ist der Stillstand durchbrochen und es wird sozialverantwortlich gehandelt. Hamburg braucht seit langem einen barrierefreien ÖPNV.“

Alle profitierten dabei, nicht nur Rollstuhlfahrer. „Jeder, der mit öffentlichen Verkehrsmittel unterwegs ist weiß, welche Erleichterung barrierefreie Haltestellen bieten, auch wenn man beispielsweise mit schweren Koffern oder Kinderwagen unterwegs ist.“, so Kienscherf weiter.

„Das ist ein wichtiges Signal, dass Hamburg es mit der Barrierefreiheit ernst meint. Lange Zeit haben Menschen mit Behinderung, Senioren, und Familien mit Kleinkindern auf verbesserte Zugangsmöglichkeiten zu Haltestellen warten müssen. Dieses war nicht länger tragbar.“, so Kienscherf. Die SPD-Fraktion habe bereits in der letzten Legislaturperiode auf diese Missstände hingewiesen und die Forcierung dieser Umbaumaßnahmen gefordert. „Nun wird, was vor der Wahl versprochen wurde, auch umgesetzt.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen