Dresden braucht unsere Courage: Gegen Rechtsextremismus und Gewalt!

Bereits zweimal ist es couragierten Bürgerinnen und Bürgern in Dresden gelungen, den größten Nazi-Aufmarsch Europas zu verhindern.
Am 13. Februar jährt sich die Bombardierung Dresdens durch die Alliierten und erneut wollen Nazis am 13. und am 18. Februar ihre menschfeindlichen Parolen auf den Straßen Dresdens brüllen.

Die SPD sagt Nein zu Nazis und fordert mit ihrer Resolution vom Bundesparteitag in Berlin „Den Nazis keine Ruhe mehr!“ zu gewaltfreien Protestaktionen auf.

„Wir setzen uns weiter für ein NPD Verbot ein!“ sagt die stellv. Landesvorsitzende Inka Damerau. „Verbote allein entscheiden aber den Kampf gegen alte und neue Nazis nicht! Die demokratischen Kräfte der Gesellschaft müssen deutlich machen, dass sie nicht gewillt sind, rechtsextremes Gedankengut dem Alltag und der Straße zu überlassen. Deshalb unterstützen wir das „Bündnis Dresden Nazifrei“ und zeigen Flagge gegen Rechts.“

Aller guten Dinge sind drei!

BLOCK DRESDEN 2012 – Blockieren, bis der Naziaufmarsch Geschichte ist

Weiterführende Links:

http://www.spd.de/aktuelles/News/23476/20120201_naziaufmarsch_verhindern.html

http://www.dresden-nazifrei.com/

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen