Mitgliederbefragung zur Kandidatur für Bundestagswahl 2021

Der Kreisvorstand der

SPD Eimsbüttel beschloss auf seiner letzten Sitzung eine Befragung aller
SPD-Mitglieder in Form einer Briefwahl. Die Parteimitglieder sollen darüber
entscheiden, wer bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Eimsbüttel für das
Direktmandat kandidiert. Bis zum 01.09.2020 können sich Bewerberinnen und Bewerber für die
Kandidatur beim SPD-Kreisvorstand melden. Dieses Datum ist verbindlich. Die
Bewerberinnen und Bewerber stellen sich den Mitgliedern in Vollversammlungen im September
vor.

Anschließend erfolgt dann die Briefwahl. Das Ergebnis der Briefwahl wird Anfang Oktober
ausgezählt und bekanntgegeben. Im Jahr 2012 hat die SPD Eimsbüttel
mit dem gleichen Verfahren ihren Bundestagskandidaten über diese Form der
Mitgliederbeteiligung gefunden. An der Briefwahl nahmen 2012 rund 53 % aller
Genossinnen und Genossen teil.

Sollte nur ein Bewerber oder eine Bewerberin von den Gliederungen nominiert
werden, entfällt die Mitgliederbefragung.

Hier finden sie die Richtlinien zur Umsetzung einer Mitgliederbefragung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf

"Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (18)

"Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen