SPD und GRÜNE schließen Koalitionsvertrag in Eimsbüttel

Dominik Lorenzen (Grüne) und Milan Pein (SPD) mit Koa-Vertrag
Dominik Lorenzen (Grüne) und Milan Pein (SPD) mit Koa-Vertrag

Heute unterschrieben die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von SPD und DIE GRÜNEN Eimsbüttel ihren Koalitionsvertrag. Die Vereinbarung für die Wahlperiode 2014 bis 2019 trägt den Titel „Wir für Eimsbüttel: Sozial. Gerecht. Ökologisch.“ Sie setzt die politischen Inhalte für eine weitere Zusammenarbeit der beiden Parteien in der Eimsbütteler Bezirksversammlung.
Milan Pein, Kreisvorsitzender der SPD Eimsbüttel, blickt zufrieden auf das Ergebnis: „Ich freue mich, dass die langjährige rot-grüne Zusammenarbeit fortgesetzt wird. Eimsbüttel ist einer der beliebtesten Bezirke in Hamburg. Damit das so bleibt, hat der Wohnungsbau bei uns Priorität.“
Dominik Lorenzen, Kreisvorsitzender der Grünen Eimsbüttel, beschreibt die Verhandlungen als fair, konstruktiv und Volker Bulla.
Bei der Bezirksversammlungswahl erhielt die SPD 18 Sitze in der Eimsbütteler Bezirksversammlung. Die GRÜNEN sind mit 12 der insgesamt 51 Sitze vertreten.

Den Koalitionsvertrag finden sie hier

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen