Zur Berichtererstattung in der
Hamburger Morgenpost

Zu der Berichterstattung in der Hamburger MOPO haben wir vorgestern gegenüber der

Error. Page cannot be displayed. Please contact your service provider for more details. (29)

Zeitung und auch unseren Mitgliedern folgende Erklärung abgegeben:

Erklärung der

SPD Eimsbüttel:

"Unsere Reinigungsfirma hatte den Auftrag, Altpapier wie z.B. nicht verteilte Wahlkampfflyer oder Wahlplakate zu entsorgen. Dabei ist versehentlich durch den Geschäftsführer der SPD Eimsbüttel ein Karton mit Personen- und datenschutzrelevanten Papieren zum Altpapier gestellt worden, welcher aber zur Aktenvernichtung bestimmt war. Die Reinigungsfirma hat sowohl das Altpapier sowie die Unterlagen zur Entsorgung mitgenommen. Die Entsorgung erfolgte durch die Firma sodann nicht ordnungsgemäß.
Die SPD Eimsbüttel nimmt diesen Vorfall zum Anlass, um ihren Umgang mit datenschutzrelevanten Material zu überprüfen damit für die Zukunft ausgeschlossen ist, dass sich ein solcher Vorfall wiederholt.

Wir entschuldigen uns für diesen Vorgang und werden nach Rückgabe der Unterlagen mit den betroffenen Personen Kontakt aufnehmen".

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Zur Datenschutzerklärung

Schließen